Zur USA-Südwest 2011 Startseite
Home
Zur Person
USA 2011
USA 2009
USA 2008
Kanada 2007
Malta
USA 2003
Hurtigruten
Kreta 2002
Hong Kong 2000
Norwegen'97
Astronomie
Feldberg'99
Gästebuch
What's new?
Impressum

© 2012-2020
Uwe Logemann

Letzte Änderung:
21.02.2020

340 Zugriffe
Seit: 9.4.2012
 

El Portal - Monterey

[ << | Home | Route | Tipps | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13| 14 | 15 |16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | >> ]

Unser Ford Flex vor der Cedar Lodge

Unser Ford Flex vor der Cedar Lodge

Nach den Strapazen von gestern schlafen wir heute etwas länger – um 730 Uhr klingelt der Wecker. Als wir beim Frühstück sitzen ist es wie zu erwarten viel entspannter als gestern – wie schon beim Abendessen einen Tag vorher ist der Frühstücksraum recht leer.

Gegen 10 Uhr kommen wir los und fahren das Tal des Merced River hinunter. Erster Zwischenstopp ist das kleine, aber recht nett gemachte Mariposa, wo wir kurz Bilder machen. Bald verlassen wir die Berge, es wird flach, von Mais, Obst und sogar Baumwolle geprägt. So geht das bis zum San Luis Reservoir, wo wir Bilder machen – und vor Klapperschlangen gewarnt werden. Dort sind ein paar Berge, danach wird es wieder flach.

Tuolumne Meadows

Tuolumne Meadows

In Gilroy machen wir im riesigen Outlet Extrem-Shopping – wobei die Preise nicht so sind wie 2009 an der Ostküste und mir z.B. auch im Hilfiger Outlet einiges fehlt – meine geliebten Longsleeves zum Beispiel oder auch wirklich nette Kaputzenpullis. Trotzdem: Eine Zip-Hose von Timberland für $42, eine Gap-Jeans für $35, beim  Champion ein Funktions-Shirt für $15, und bei Tommy Hilfiger 3 Polos, eine V -Neck-Pulli und eine Jeans für zusammen $191, und bei Levis eine 505 Stretch-Jeans für $48 wandern in den Koffer, womit klar ist, dass die 23kg zurück auf keinen Fall mehr reichen.

Insgesamt muss man sagen, dass das Shoppen an der Ostküste leichter und günstiger war – auch in Dollar gerechnet (der aktuelle Dollarkurs liegt bei etwa $1,36, 2009 lag er bei $1,46, und  man hatte teilweise keine Sales-Tax).

Tenaya Lake

Tenaya Lake

Nach über 5 Stunden Shopping im Outlet wird es dunkel und das Outlet schließt sogar. Wir müssen noch eine knappe Stunde nach Monterey fahren. Dort checken wir ein, nehmen nach 2 Tagen ohne Internet Kontakt mit der Außenwelt auf.

Dann gehen wir kurz runter in die Cannery Row, essen in der Brauerei und ich trinke mein inzwischen geliebtes Sierra Nevada Pale Ale, an der Bar geht es bei guter Musik weiter.
Gegen 23 Uhr sind wir im Hotel, endlich Duschen, dann Reisebericht.

Weiter zu Tag 10 >>

Nützliche Tipps zum Tag:

lorem ipsum

Nützliche externe Links zum Tag:

  • foobar:
     

Die Route:

 

Tag 9:
Frankfurt - Boston
28.9.2011

Fahrstrecke:
188 Meilen

Wetter:
Sehr sonnig, bis zu 100°F bei Gilroy, abends in Monterey wieder kühler

Bundesstaat:
Kalifornien

Hotel:
Best Western Plus Victorian Inn, Monterey. Nett gemacht, Briten werden sich ganz sicher wohl fühlen. Ich fand es auch hübsch, zumal es wirklich nahe der Cannery Row liegt.

Fakten und Tipps zur Reise:
siehe hier

Bildergalerie zur Reise:
siehe hier

Fotokalender:
13 Bilder dieser Reise als Fotokalender hier zu bestellen