Zur Startseite
Home
Gästebuch
Reiseroute
Anreise
Bergenbahn
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Tag 7
Tag 8
Tag 9
Tag 10
Tag 11
Tag 12
Abreise
Regionen
Links

© 2003-2020
Uwe Logemann

Letzte Änderung:
21.02.2020

16338 Zugriffe
Seit: 27.7.2003
 

Mehamn-Tromsø

Blick über HammerfestMehamn, Kjøllefjord und Honningsvåg haben wir auf unserem Weg nach Westen im Schlaf passiert. Havøysund bekommen wir beim Frühstück mit.

Als wir dort auslaufen, kommt uns die MS Polarlys auf ihrem Kurs gen Norden entgegen. Nächster Stopp wird Hammerfest sein - um 12:10 Uhr, also mit 25 Minuten Verspätung, soll es soweit sein. Das Wetter ist immer noch nicht besser, aber die Wellen sind höher - Gischt peitscht auf, hin und wieder tauchen über uns ein paar blaue Wolkenlücken auf.

Um 12:15 Uhr sind wir dann tatsächlich in Hammerfest. Die Stadt trägt in ihrem Wappen den Eisbären und so gibt es auch einen Eisbären-Club. Ein Pavillion mit dem Wappentier von Hammerfest - dem EisbärenKurios - denn in ganz Norwegen gibt es keine Eisbären. Die nächsten Eisbären findet man auf dem zu Norwegen gehörigen Spitzbergen, aber das stört hier wohl niemanden.

Die Stadt mit dem berühmten Namen teilt das Schicksal aller Städte in Nordnorwegen: Sie wurde im 2. Weltkrieg durch die Anwendung der Strategie der verbrannten Erde durch die deutschen Truppen vollständig dem Erdboden gleich gemacht. Daher wirken sie meist - so auch Hammerfest - etwas schmucklos. Aber offenbar will die Stadt, die als die nördlichste der Welt gilt, uns als Ausgleich durch zwei ordentliche Schneeschauer beeindrucken . Zwischendurch wird es aber immer wieder einmal etwas heller. Gegen 13:15 Uhr legen wir ab in Richtung Øksfjord.

Auf dem Weg dorthin gibt es immer wieder viel Nebel und Schneeschauer, und so bleiben wir die meiste Zeit drinnen - man sieht quasi nichts. Abgesehen davon riecht man in Øksfjord die dort ansässigen fischverarbeitenden Betriebe recht heftig.

Diese Fischzucht kann man riechen...Erst kurz vor Ankunft in Skjervøy gibt es ein paar lichte Momente, die Fotos erlauben.

Weiter...