Zur Neuengland 2009 Startseite
Home
Zur Person
Kontakt
Gästebuch
Kalendershop
USA 2009
USA 2008
Kanada 2007
Malta
USA 2003
Hurtigruten
Kreta 2002
Hong Kong 2000
Norwegen'97
Links
Astronomie
Scripting
Feldberg'99
What's new?
W3Com Homepage

© 2010 W3Com

Letzte Änderung:
25.01.2010

17351 Zugriffe
Seit: 5.1.2010

 

Reiseroute durch Neuengland

[ << | Home | Route | Tipps | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | >> ]

Die genaue Route war eigentlich bis zum Abflug nicht klar - wir wussten, dass es nach Boston gehen sollte, und auch von dort aus wieder zurück. Als die Flüge gebucht waren, wussten wir, dass wir abzüglich der Reisetage 14 Tage hatten. Für die ersten Nächte in Boston, Rockport, Bath und Bar Harbor hatten wir die Hotels schon von zuhause über das Internet gebucht - ebenso den Mietwagen für die Tour.

Letztendlich haben wir uns im Großen und Ganzen an den Neuengland-Reiseführer aus dem Vista Point Verlag gehalten. So führte die Tour dann von Boston aus an der Küste hinauf nach Maine zum Acadia National Park und von dort aus dann in die White Mountains und über den Kancamagus Highway, dann durch die Green Mountains um den geschichtsträchtigen Ort Bennington. In Mystic trafen wir dann wieder auf die Küste, über Newport mit seinen berühmten Mansions gelangten wir dann nach Cape Cod mit seinen Dünen und Sandstränden.

Insgesamt eine Tour, die alles zeigt, was Neuengland zu bieten hat: Sandstrände, Felsküste, karge Berglandschaften und liebliche Täler.

[ Zum ersten Tag >> ]

Hier die Tage in der Übersicht:

Nützliche Tipps:

Sofern man im Herbst fährt will man natürlich auch etwas vom Indian Summer (im englischen “Foliage”) mitbekommen. Mitte September bis Ende Oktober ist dann so die Zeit. Wann es genau beginnt und wann der sogenannte “Peak” ist - die Vorhersage dieser Termine ist eine Wissenschaft für sich. Sicher ist: Es beginnt im Norden Maines und wandert dann nach Süden. An der Küste kommt der Indian Summer generell später an als im Landesinneren. Bei der Planung helfen Seiten wir das Foliage Network - dort kann man sich auch die Reports der vergangenen Jahre ansehen und dann überlegen, wann man es für geeignet hält. Ich persönlich würde wahrscheinlich das nächste Mal zwei Wochen später fahren. Aber Achtung: Dann kann es in den White Mountains schon sehr frisch werden...

Nützliche externe Links für zum Tag:

Die Route:

 

[ << | Home | Route | Tipps | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | >> ]

Hinflug FRA-CDG-BOS
18.9.2009

Rückflug BOS-CDG-FRA:
3.10.2009

Reisetage:
16

Fahrkilometer:
1682 Meilen / 2706 Kilometer

Fakten und Tipps zur Reise:
siehe hier

Bildergalerie zur Reise:
siehe hier

Fotokalender:
13 Bilder dieser Reise als Fotokalender hier zu bestellen