Kanada - bitte hier klicken um auf die Kanada '07 Startseite zu kommen!
Home
Zur Person
Kontakt
Gästebuch
Kalendershop
USA 2009
USA 2008
Kanada 2007
Malta
USA 2003
Hurtigruten
Kreta 2002
Hong Kong 2000
Norwegen'97
Links
Astronomie
Scripting
Feldberg'99
What's new?
W3Com Homepage

© 2007 W3Com

Letzte Änderung:
24.01.2010

6236 Zugriffe
Seit: 16.12.2007

 

Vancouver

[ << | Home | Route | Tipps | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | >> ]

Morgens in der Gastown

Morgens in der Gastown

Das Frühstück gibt es heute auf dem Stock "MZ", scheinbar wegen dem Oktoberfest im Dooley's? So ist es jedenfalls eng, unaufgeräumt, ungemütlich, auf mehrere Räume verteilt. Ein paar Sachen gibt es unten in der Bar, anderes steht in den zwei Räumen. Eigentlich nicht die feine Art.

Nach dem Frühstück gehen wir die Seymour Street runter zur Gastown. Es ist halb zehn, noch sind nicht alle Geschäfte auf. Es ist grau, aber noch trocken. Bummeln dort und kaufen Souvenirs ein, machen Bilder von der Steamclock und von Gassy Jack.
 

Wasserflugzeuge in Vancouver

Wasserflugzeuge in Vancouver

Von dort aus laufen wir dann zurück zur Downtown, an der Waterfront entlang bis kurz vor das Eck, wo die Hafenrundfahrten losgehen, die wir schon von 2003 kennen. Trinken dort in einem Café einen Cappuccino.

Dann zurück über die Nicola Street zurück zur Georgia Street und zurück zur Downtown. Wir suchen den Virgin Store, den wir schon von 2003 kennen, und wo wir schon damals günstig CDs eingekauft haben. Wir finden ihn auch, allerdings unter dem Namen HMV. Wir kaufen wieder CDs ein (z.B. die neue James Blunt für $14,00+Tax, was so etwas 10€ + Tax sind, also 11-12 EUR).

In der Markthalle auf Granville Island

In der Markthalle auf Granville Island

Jetzt regnet es… wir lassen uns Zeit, laufen dann im Regen zurück zum Hotel.

Da wir nicht im Regen im Hotel rumhängen wollen gehen wir nach Granville Island rüber, wo ich noch echten  Pazifik-Lachs als Souvenir in der Markthalle erstehe. Die Markhalle ist absolut sehenswert - wenn man da mit Hunger hingeht dann kommt man garantiert satt heraus. Früchte, Fische, Fleisch, Gewürze, Süßigkeiten, Brot, Fresstände. Blumen. Kunst. Souvenirs. Alles, was, das Herz begehrt.

Auch ich verdrücke noch ein Stück Pizza von einem der Stände, da mein Magen doch erheblich knurrt.

Granville Island Brewing

Granville Island Brewing

Wir laufen nun hinüber zur Brauerei (Granville Island Brewery) - auch die kennen wir schon vom 2003. Wir machen unsere eigene Bierprobe und trinken ein Hefeweizen, ein Oktoberfest-Bier und ein Honey Lager - das Honey Lager kann mit dem Rest nicht mithalten. Dann laufen wir die 40 Minuten zurück über die Granville Bridge zum Hotel, wechseln die nassen Socken und Schuhe, und gehen ins Speakeasy Essen und das ein oder andere Granville Island Hefeweizen trinken, bevor wir den Tag beschließen.

[ Weiter zu Tag 21 >> ]

Tipps um Tag:

Jeder Reiseführer bietet mehr als genug Anhaltspunkte für mehrere Tage Aufenthalt. Nicht versäumen sollte man allerdings einen Spaziergang am Coal Harbour, man sollte es in den Stanley Park schaffen, die Gastown besuchen, und natürlich auch durch Granville und die Markthalle dort bummeln. Hinweise gibt es auch auf meiner Webseite über meine Reise 2003 durch den Nordwesten der USA, wo ich auch Vancouver besucht habe. Dazu gibt es natürlich auch noch ein paar Tipps bei Tag 1 und Tag 2.

Nützliche externe Links für zum Tag:

[ << | Home | Route | Tipps | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | >> ]

Tag 21:
Vancouver
Samstag, 29.9.2007

Wetter:
Erst stark bewölkt, kühl. Ab dem frühen Nachmittag Regen, teilweise auch sehr kräftig

Kilometer gefahren:
(Auto stehen gelassen)

Bundesstaat:
British Columbia

Hotel:
Comfort Inn Downtown

Fakten und Tipps zur Reise:
siehe hier

Bildergalerie zur Reise:
siehe hier

Fotokalender:
13 Bilder dieser Reise als Fotokalender hier zu bestellen