Kanada - bitte hier klicken um auf die Kanada '07 Startseite zu kommen!
Home
Zur Person
Kontakt
Gästebuch
Kalendershop
USA 2009
USA 2008
Kanada 2007
Malta
USA 2003
Hurtigruten
Kreta 2002
Hong Kong 2000
Norwegen'97
Links
Astronomie
Scripting
Feldberg'99
What's new?
W3Com Homepage

© 2007 W3Com

Letzte Änderung:
24.01.2010

8140 Zugriffe
Seit: 16.12.2007

 

Prince George - Smithers

[ << | Home | Route | Tipps | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | >> ]

Dort wo der Gold Rush stattfand: Barkerville

Fort St. James - mit unserem Guide

Morgens fahren wir in Prince George los - nicht ohne schnell noch zu tanken. Gefrühstückt haben wir in einem Restaurant um die Ecke, das war allemal besser als bei Denny's in unserem Sandmann Inn. So bin ich auch zu einem Frühstück mit frischen Früchten gekommen. Lecker, nach all' den Hash Browns & Co…

Erstes Ziel ist Fort St. James, das wir ohne Zwischenstopp anlaufen. Gegen 10:50 Uhr sind wir da, genug Zeit, sich das Intro-Video anzusehen, bevor wir eine Privatführung bekommen. Laufen dann noch ein wenig herum und machen Bilder, trinken dann ein Kaffee - die Betreiber des kleinen Bistros scheinen von den First Nations zu stammen, zumindest sehen sie so aus. Wir sehen auch die Österreicher, und unsere Thüringer Bekannten sind auch da, wobei wir nur ihr Auto auf dem Parkplatz sehen.

Lockere Bewölkung über Fort St. James

Lockere Bewölkung über Fort St. James

Dann geht es weiter. Erst durch eine weiter Landschaft, die sich gelblich im Indian Summer zeigt, leichte Wellen und schönes, weiches Licht. Dann mal wieder enger und weniger gefärbt. Hin und wieder mal ein Bild vom  Straßenrand, keine spektakulären Aussichtspunkte, aber dennoch eine sehenswerte Landschaft, die nun hin- und wieder von heftigen Schauern erwischt wird. Dazwischen dann aber immer wieder strahlende Sonne und beeindruckende Wolkenformationen.

Wir checken noch mal die Sehenswürdigkeiten in Smithers und entdecken die Twin Falls Gulch.

Irgendwo zwischen Vanderhoof und Smithers

Irgendwo zwischen Vanderhoof und Smithers

Im Visitor-Center wollen wir uns Infos dazu holen, doch das ist zu. Beim Wegfahren vom Parkplatz passiert es - ich will vorwärts weg und übersehe dabei die niedrige Betonbarriere beim Losfahren, die vorne steht und als Begrenzung des Parkplatzes dient. Nur leicht kracht es - ich war ja erst einen halben Meter gefahren, aber den unteren Teil des Stoßfängers mit dem Nebenscheinwerfer hat es erwischt. Wir mich wohl die $300 Selbstbeteiligung trotz CDW Full kosten. Sch….! Sehr ärgerlich… (im Nachhinein hat sich dann aber doch niemand bei uns gemeldet und die Kreditkarte wurde auch nicht belastet - Glück gehabt!)

Twin Falls Gulch in Smithers

Twin Falls Gulch in Smithers

Da wir die Falls so nicht finden checken wir erst im Hotel ein und fragen da. Unterwegs sehen wir unsere Thüringer Freunde im Auto, die offensichtlich den Weg suchen - ebenso wie wir vorher. An den Falls selber treffen wir erst ihn, dann sie (sie wollte den wirklich sehr steilen Weg nicht mit hoch), wie sie mit Leuten redet, die Deutsche Ahnen haben und die Alten zumindest noch Platt reden können. Lustige Konversation, halb Platt halb englisch.

Dann fahren wir zurück ins Hotel, Reisebericht schreiben und Versicherungsbedingungen checken. Sieht aber nicht gut aus, in Kanada scheint die CDW immer $300 Selbstbeteiligung zu haben…

[ Weiter zu Tag 15 >> ]

Tipps zum Tag:

Fort St. James, gelegen am Stuart Lake, geht auf einen 1806 von Simon Fraser im Auftrag der North West Company gegründeten Handelsposten zurück und war ein Zentrum des Pelzhandels. Dies wird in den teils historischen, teils nachgebauten Häusern eindrucksvoll dokumentiert. Guides in der Kluft der damaligen Bewohner begleiten die Besucher auf dem Rundgang durch das Fort und erklären den Zweck des Forts und die Lebensweise derjenigen, die den Handelsposten das ganze Jahr über am Leben erhielten.
Die Landschaft zwischen Prince George und Smithers ist eher lieblich. Weite Sicht prägt das Land und ein Gefühl unendlicher Weite kommt auf. Das ändert sich erst bei Smither - die ersten Ausläufer der Coast Mountains kommen in Sicht...

Nützliche externe Links für zum Tag:

[ << | Home | Route | Tipps | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | >> ]

Tag 14:
Prince George - Smithers
Samstag, 22.9.2007

Wetter:
5° morgens, später 11°. Dicke Wolken mit Regen wechseln sich mit Sonnenschein und lockerer Bewölkung ab. Sonnige Abschnitte und platzregenartige Niederschläge

Kilometer gefahren:
507km

Bundesstaat:
British Columbia

Hotel:
Sandmann Hotel Smithers

Tageshighlight:
Highlight

Fakten und Tipps zur Reise:
siehe hier

Bildergalerie zur Reise:
siehe hier

Fotokalender:
13 Bilder dieser Reise als Fotokalender hier zu bestellen