Kanada - bitte hier klicken um auf die Kanada '07 Startseite zu kommen!
Home
Zur Person
Kontakt
Gästebuch
Kalendershop
USA 2009
USA 2008
Kanada 2007
Malta
USA 2003
Hurtigruten
Kreta 2002
Hong Kong 2000
Norwegen'97
Links
Astronomie
Scripting
Feldberg'99
What's new?
W3Com Homepage

© 2007 W3Com

Letzte Änderung:
24.01.2010

9688 Zugriffe
Seit: 16.12.2007

 

Jasper - Clearwater

[ << | Home | Route | Tipps | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | >> ]

Zug in Jasper

Zug in Jasper

Frühstück gibt es - wie gestern - wieder in der Bear's Paw Bakery. Wir machen noch Bilder von dem Panorama-Zug, der im Bahnhof von Jasper steht. Danach fahren wir los und es geht rauf auf den Yellowhead Highway . Wir passieren westwärts wieder die Grenze zu British Columbia und wechseln damit die Zeitzone auf GMT-8, d.h. minus neun Stunden gegenüber deutscher Zeit.

Erster Stopp am Moose Lake. Auch vorher ist es schon ganz nett, aber wir stoppen nicht. Wir fahren weiter zum Mt. Robson und dem Visitor Center, wo wir die Herrschaften von der Alamo-Warteschlange in Vancouver (siehe Tag 1) wieder treffen. Dann spricht mich ein Deutscher an - was ich für ein Nikkor ich drauf hätte (er meint mein 17-55/2.8). Er hat auch eine D200 mit 18-200, seine Frau hat sie um den Hals hängen. Wir diskutieren ein wenig, es stellt sich raus, dass er ebenso wie Matthias den MB-D200 bei Foto Erhardt bestellt hat und der Batteriegriff nicht rechtzeitig kam...

Moose Lake am Yellowhead Hwy

Moose Lake am Yellowhead Hwy

Weiter geht die Fahrt zu den Rearguard Falls. Bis hierher kommen die stärksten Chinook Lachse den Fraser River hoch - und nicht weiter. Hier treffen wir das Pärchen aus dem Visitor Center gleich wieder…

Danach wird es eintönig, speziell als wir bei Tête Jaune Cache nach Süden abbiegen. Die Landschaft wird weicher, weniger bergig, nur selten tauchen noch schneebedeckte Berge auf. Erste Kühe tauchen auf, Rinder. Dazu die passende Cowboy-Musik, endlos geradeaus laufende Straßen, Nester, die maximal eine Tankstelle und ein paar Häuschen haben, langgezogen an der Straße. Kurz vor Valemount sehen wir junges Wild am Straßenrand (drei kleine Deers), aber wir halten nicht - nicht spektakulär genug. Abseits der Hauptstraße kommen schnell Schotterstraßen, was wir merken, als wir in Blue River zum Murtle Lake im Wells Gray Provincial Park wollen.

Der höchste Berg der kanadischen Rockies: Mt. Robson

Der höchste Berg der kanadischen Rockies: Mt. Robson

Massenhaft Warnschilder (die hätte ich fotografieren sollen!!), auf welche Frequenz man hier funken soll, was man nicht darf, welche Permits man braucht, was es alles an Services am Ende der 28km langen Schotterpiste nicht gibt, und das man mit Holzlastern rechnen soll. Mir ist das zu viel - 58km Schotter - nö, nichts für mich, definitiv.

Also fahren wir weiter. Endlose Wälder ohne besondere Highlights, die Landschaft wird zunehmend milder.
Bei Avola überqueren wir die Eisenbahn und den North Thompson River - auf der Brücke stehen Leute, dahinter haben sie die Autos geparkt. Ein Blick - ein Schwarzbär auf den Gleisen - Yeah! Leider ist er weit weg, ca. 150 Meter. Da ist auch mit dem Tele nicht viel zu holen, selbst mit Konverter. Auch 340mm und Cropfaktor 1,5 helfen nicht sehr. Aber wir haben einen Bären gesehen! Leider trollt er sich nach ein paar Minuten, und dann auch noch in die falsche Richtung. Egal - Bär #1!

Rearguard Falls

Rearguard Falls

Nach 330km erreichen wir Clearwater. Eigentlich viel zu früh, die gewonnene Stunde hilft da nicht gerade. Vor dem Vistor Center treffen wir die Österreicher aus dem Mt. Revelstoke Provincial Park wieder. Dann schauen wir im Visitor Center vorbei und holen uns einen Plan des Wells Gray Provincial Parks, den wir morgen besuchen werden.

Wir checken ein, trinken einen Kaffee im Hotel, versuchen, an den Dutch Lake runter zu kommen, was uns nicht wirklich gelingt. Überall Private Property. Also zurück ins Hotel, im Liquor Shop noch schnell die Biervorräte ergänzt und in den sehr großen Kühlschrank gepackt. Bilder sichern, Reisebericht tippen. Essen (Burger) im angeschlossenen Restaurant/Bistro. Dann rüber in die Bar.

Unser Schwarzbär #1

Unser Schwarzbär #1

Der Typ von der Bar hat einen seltsamen Slang drauf und er lacht nur, als ich ihn nicht gleich verstehe…

[ Weiter zu Tag 11 >> ]

Tipps zum Tag:

Auf der Fahrt von Jasper nach Clearwater gibt der Reiseführer nicht viel her. Wichtigster Punkt auf der Fahrt ist der Mount Robson. Mit 3954 Metern ist er der höchste Berg der kanadischen Rockies - und meist hüllt er seine Spitze in Wolken. Wir hatten Glück... ich empfehle eine genaues Studium verschiedener Quellen für den Tag, denn wir waren schon sehr früh in Clearwater. Entweder schaut man dort, ob man noch mal in den Park fährt und nach Schwarzbären sucht, oder man macht ein River-Rafting auf dem North Thomposon River mit auf der Suche nach Grizzlies. Uns wurde von anderen berichtet, dass sie dabei einen Grizzly zu Gesicht bekamen. Ich glaube, dass war bei Blue River.
Wer dazu keine Lust hat, kann vielleicht morgens in Jasper noch ein paar Dinge tun. Der Mount Edith Cavell zum Beispiel, oder andere Sehenswürdigkeiten, die am Tag davor nicht mehr in den Plan gepasst haben.
Wir waren sehr früh in Jasper - ich denke, das war gegen 15 Uhr. Man muss bedenken, dass man wieder die Zeitzone wechselt - von Mountain Time, die in Alberta gilt, zurück auf Pacific Time in BC - damit bekommt man eine Stunde geschenkt! Vielleicht nicht der günstigste Tag dafür, aber so ist es eben. Clearwater selbst bietet jedenfalls rein gar nichts außer dem Wells Gray - aber der steht ja morgen einen ganzen Tag lang auf dem Programm...

Nützliche externe Links für zum Tag:

[ << | Home | Route | Tipps | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | >> ]

Tag 10:
Jasper - Clearwater
Dienstag, 18.9.2007

Wetter:
Morgens knapp unter 0°. Später bei Blue River 7°. In Clearwater 15°. Morgens etwas hohe Bewökung, aber sonnig. Trübt sich nach dem Mt. Robson ein. Irgendwann ist es ganz bedeckt. Erst am Nachmittag hinter Avola wird es heller, in Clearwater ist es sonnig.

Kilometer gefahren:
332km

Bundesstaat:
Alberta/British Columbia

Hotel:
Wells Gray Inn

Tageshighlight:
Schwärzbär #1

Tiere:
Ein Scharzbär, Deers

Fakten und Tipps zur Reise:
siehe hier

Bildergalerie zur Reise:
siehe hier

Fotokalender:
13 Bilder dieser Reise als Fotokalender hier zu bestellen